Neue Digitale Medienwelt

Reporting & Editing – Tools zum Erstellen und Bearbeiten der Mediendaten

<<< zur Übersicht

Crossmediale Storys enthalten in der Regel Fotos, Videos oder Ton. Normalerweise optimiert ein Autor diese Inhalte später in der Redaktion. Videos werden geschnitten, Fotos werden optimiert und die Audiodaten zusammengekürzt.

Neben den in professionellen Redaktion bekannten Werkzeugen gibt es inzwischen aber auch eine ganze Reihe Tools, die die Bearbeitung der Medien sehr einfach macht – und damit auch schnell und kosteneffizient.

Einige Tools eignen sich sogar für das “rough reporting”, also das crossmediale journalistische Berichten quasi live von “vor Ort”. Schnelligkeit geht hier vor technischer Perfektion. Das erzeugt eine besonders reizvolle, authentische Berichterstattung. Allerdings sollte selbst in der rough reporting Situation ein O-Ton verständlich und ein Bild auch sichtbar sein. Tools, die das mit einem Wisch auf dem Smartphone erlauben, werden hier ebenfalls nach und nach vorgestellt.
[table id=11 /]

[table id=12 /]

 

Disclaimer: Für den Link auf den Apple Appstore bzw. den Amazon-Store erhalte ich eine kleine Provision, wenn der Nutzer das Produkt nach dem Aufrufen des Links auch kauft. Diese Provision ist jedoch so gering, dass sie keinerlei Einfluss auf die Darstellung der Tools hat.

Kommentar verfassen